Dr. Bernhard Burkholz

Studium der Rechtswissenschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main; Promotion zum Dr. jur. 1987. Nach Berufstätigkeit als Rechtsanwalt, im Justitiariat des Hessischen Rundfunks und in der Hessischen Staatskanzlei seit 1998 im Richterdienst am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main tätig; seit 2014 als Vorsitzender Richter. Tätigkeitsschwerpunkte u. a. Kommunalrecht, Schulrecht, Bank- und Börsenrecht sowie Recht der Finanzdienstleistungsaufsicht. Bernhard Burkholz ist außerdem Vorsitzender der Kammern für Personalvertretungssachen (Land und Bund) am Verwaltungsgericht Frankfurt am Main.

Er ist Autor bzw. Mitautor in mehreren Fachkommentaren zum öffentlichen Dienstrecht und Personalvertretungsrecht.

Bernhard Burkholz lebt in Frankfurt am Main.


Dr. Bernhard Burkholz ist Autor der PRAXIS DER KOMMUNALVERWALTUNG.

 

Produktbild
  • Bernhard Burkholz

Hessisches Personalvertretungsgesetz

Grundgedanke des Hessischen Personalvertretungsgesetzes (HPVG) ist die Beteiligung der abhängig Beschäftigten des öffentlichen Dienstes an den Entscheidungen ihrer jeweiligen Dienststellen. Durch die demokratisch legitimierten Personalvertretungen nehmen sie an den der Mitbestimmung unterliegenden Entscheidungen der Verwaltung teil.
Mit dem Kommentar zum Hessischen Personalvertretungsgesetz (HPVG) wird den Bedürfnissen der Praxis nach einer aktuellen, kompakten und leicht verständlichen Arbeitshilfe Rechnung getragen.

Kommentar
7. Auflage 2022
400 Seiten, Softcover
ISBN 978-3-8293-1804-4
59,00 € inkl. Mwst. / versandkostenfrei
bei Bestellung über Onlineshop*
sofort lieferbar**
In den Warenkorb Detailansicht
Produktbild
  • Bernhard Burkholz

Landesgleichstellungsgesetz Nordrhein-Westfalen

Mit dem im November 1999 beschlossenen Gesetz zur Gleichstellung von Frauen und Männern für das Land Nordrhein-Westfalen (Landesgleichstellungsgesetz - LGG) traf der Landesgesetzgeber erstmals eine umfassende „Querschnittsregelung“ zur Verwirklichung nicht nur einer besseren Frauenförderung, sondern einer tatsächlichen Gleichstellung von Frauen und Männern in der öffentlichen Verwaltung. Dieses Gesetz wurde zwischenzeitlich mehrfach geändert.

2022
Kommentar
236 Seiten, Softcover
ISBN 978-3-8293-1660-6
49,00 € inkl. Mwst. / versandkostenfrei
bei Bestellung über Onlineshop*
sofort lieferbar**
In den Warenkorb Detailansicht
© Privat