Prof. Dr. Bernhard Knittel

Studium der Rechtswissenschaft und BWL an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 1974 Promotion zum Dr. jur. und 1975 Abschluss als Dipl.-Kfm. sowie Zweites Juristisches Staatsexamen. Nach Tätigkeit als Rechtsanwalt in einer Münchner Wirtschaftskanzlei Eintritt in den bayerischen Justizdienst. Neben verschiedenen Verwendungen als Staatsanwalt sowie Richter am AG und am OLG langjährige Tätigkeit im Staatsministerium der Justiz, u.a. ab 1991 als Referatsleiter für Familienrecht. Dort begleitete er die Einführung des Betreuungsrechts in Bayern sowie die ersten gesetzgeberischen Korrekturen hieran. Ab 2002 war er zunächst als Richter am Bayer. Obersten Landesgericht sowie ab 2005 als Vors. Richter am OLG München jeweils in dritter Instanz mit der Rechtskontrolle von Betreuungs-und Unterbringungsverfahren aus Bayern befasst. Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand führte er den Vorsitz in einem Familiensenat des OLG München. Bernhard Knittel ist Autor mehrerer Kommentare (zum Betreuungsrecht und zum SGB IX) sowie zahlreicher Beiträge in Zeitschriften. 2006 wurde er zum Honorarprofessor an der TU München ernannt.


Prof. Dr. Bernhard Knittel ist Autor der PRAXIS DER KOMMUNALVERWALTUNG.

 

© Privat