Christian Koch

Christian Koch, Dr. iur.; verheiratet, zwei Kinder; Rechtsanwalt (zugel. 1997); apl. Professor, Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer (seit 2010); Forschungsreferent am Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung (seit 2004). Geb. 1955 in Erfurt, aufgewachsen in Hamburg und Darmstadt; 1974 Eintritt in die Bundesmarine (seit 2002: Kapitän zur See d.Res.); Jurastudium in München und Bonn; Staatsprüfungen Köln (1983), München (1986); Akad. Rat Uni München; Promotion 1990; Habilitation (2004, bei Rainer Pitschas, Hochschule Speyer, Venien: deutsches und europäisches Verwaltungsrecht, Sozialrecht, Verfassungsgeschichte des Altertums). Lehrtätigkeit: ua. Infrastrukturverwaltungsrecht, öffentliches Dienstrecht, allgemeines u. europäisches Verwaltungsrecht, Verwaltungsorganisationsrecht, Staatshaftungsrecht, Recht der regionalen Integration/Raumordnung, internationales u. europäisches öffentliches Wirtschaftsrecht, allgemeines, europäisches u. internationales Verwaltungsrecht, Public Governance, Management von Kultur- und Non-Profit-Organisationen, Kulturverwaltungsrecht. Gastvorträge: in Seoul, Guangzhou, Hongkong, Hanoi, Hoi An, Chabarovsk, Tjumen, Tiflis ua. Publikationen (ua.): Arbeitsebenen der Europäischen Union: Das Verfahrensrecht der Integrationsverwaltung, 2003 [Grundlinien für eine EU-Kodifikation des Verwaltungsverfahrensrechts, entwickelt aus EU-Teilrechtsordnungen]; ferner: Volksbeschlüsse in Seebundangelegenheiten – Das Verfahrensrecht Athens im Ersten attischen Seebund, 1991.

© Privat