Dr. Klaus Klang

Geboren 1956 in Soltau. Studium der Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität Kiel; Promotion zum Dr. jur. 1986. Autor von Kommentaren zur Gemeindeordnung und Landkreisordnung Sachsen-Anhalt, Fachbüchern und Schriften zum Kommunal- und Wahlrecht. Beiträge in Festschriften, Zeitschriften und Sammelbänden zum Verwaltungs-, Verfassungs-, Völker- und Europarecht. Referent im Nds. Innenministerium (bis 1991), Leiter der Kommunalabteilung des Ministeriums des Innern Sachsen-Anhalt und Landeswahlleiter (bis März 2011), seither Staatssekretär im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr Sachsen-Anhalt. Lehrbeauftragter an der Martin-Luther-Universität Halle. Klaus Klang ist verheiratet und hat drei erwachsene Kinder, er lebt in Magdeburg.


Dr. Klaus Klang ist Herausgeber der PRAXIS DER KOMMUNALVERWALTUNG.

 

© Privat