Bestattungsrecht Baden-Württemberg

Das Friedhofs- und Bestattungsrecht unterliegt ausschließlich der Gesetzgebungskompetenz der Länder und regelt einerseits das Friedhofswesen als Pflichtaufgabe der Selbstverwaltung der Gemeinden und andererseits das Bestattungswesen als Teil des Ordnungsrechts.

Der 1. Teil des Gesetzes befasst sich mit dem Friedhofswesen, der 2. Teil regelt das Leichenwesen und der 3. und 4. Teil enthalten gemeinsame Bestimmungen und Schlussvorschriften, die umfassend im Kommentar erläutert werden.
Mit der vorliegenden 2. Auflage des Kommentars zum Bestattungsgesetz Baden-Württemberg wird insbesondere die Bestattungsgesetznovelle 2014, die Neufassung der Bestattungsverordnung 2015 sowie auch die einschlägige Rechtsprechung abgebildet. Damit werden dem Rechtsanwender die notwendigen aktuellen Entscheidungsgrundlagen zur Verfügung gestellt.
Der Titel richtet sich an die öffentliche Verwaltung, kirchliche Friedhofsträger, Gerichte und Rechtsanwälte, Bestattungs- und Friedhofsdienstleister sowie an interessierte Bürger.

Begründet von Professor Konrad Faiß, Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen, Ludwigsburg,
wird das Werk seit dieser Auflage fortgeführt von Dr. Martin Uhl, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht. Er publiziert regelmäßig zu Themen des Friedhofs- und Bestattungswesens, übt entsprechende Referententätigkeiten aus und berät hierzu eine Vielzahl von Kommunen.

Zur Übersicht