Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) und E-Government

Informations- und Kommunikationstechniken haben längst Einzug in die Verwaltungspraxis gehalten. Die elektronische Durchdringung des Verwaltungsverfahrens und seiner rechtlichen Grundlagen hat infolgedessen in den letzten Jahren erheblich zugenommen.

Die Zugangswege – De-Mail und E-Mail statt primär papierene Anträge – verändern sich ebenso wie die nunmehr elektronische Führung von Akten. All dies hat das neue E-Government-Gesetz des Bundes aufgegriffen und das Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) damit weiter modernisiert. Dies greift der Kommentar in bisher nicht dagewesener und in der zweiten Auflage nochmals vertiefter Weise auf. Der Bezug zum E-Government wird für sämtliche Vorschriften des VwVfG hergestellt, da auch diese durch die neuen Technologien einen Bedeutungswandel erfahren.
Um einen umfassenden Überblick über die Materie zu ermöglichen ist neben dem VwVfG das EGovG vollständig kommentiert, weitere relevante Regelungen wie das VwZG, die VwGO, das PAuswG, das SigG und das De-Mail-G auszugsweise. Auch die neuen Regelungen zur elektronischen Beantragung von Führungszeugnissen sowie Bezüge zu Open Government und zum Geodatenwesen werden aufgegriffen. Der Nutzer erhält damit ein in sich geschlossenes Kompendium zum E-Government im Verwaltungsverfahren.
Der Kommentar stellt eine kompetente Arbeitshilfe für die gesamte Verwaltung, die Verwaltungsgerichtsbarkeit, Kammern, Verbände und Institutionen, Studenten und Auszubildende von Verwaltungshochschulen dar.

Herausgeber: Dr. Rainer Bauer, Bayer. Staatsministerium der Finanzen, Prof. Dr. Dirk Heckmann, MdBayVerfGH, Universität Passau, Dr. Kay Ruge, Deutscher Landkreistag, Martin Schallbruch, Bundesministerium des Innern, Dr. Sönke E. Schulz, Lorenz-von-Stein-Institut.
Autoren: Christian Ademmer, Florian Albrecht, Dr. Rainer Bauer, Dr. Wolfgang Denkhaus, Dr. Stefanie Fischer-Dieskau, Prof. Dr. Dirk Heckmann, Jutta Keller-Herder, Dr. Thomas Lapp, Dr. Anika Dorthe Luch, Peter Preuß, Prof. Dr. Olaf Reidt, Johanna Reinker, Dr. Klaus Ritgen, Dr. Kay Ruge, Martin Schallbruch, Dr. Gernot Schiller, Dr. Sönke E. Schulz, Dr. Margrit Seckelmann, Dr. Jan Skrobotz, Prof. Dr. Katrin Stein, Dr. Wolfhard Steinmetz, Andreas Völzke.

Aus den Rezensionen

Das Werk bietet insgesamt eine gründliche, zuverlässige und zugleich aktuelle Kommentierung aller Vorschriften [...]. Insgesamt kann die 2. Auflage [des Kommentars] als sehr gelungenes Werk bezeichnet werden, das seinen Platz im Feld der Kommentarliteratur zum E-Government und zum Verwaltungsverfahrensgesetz sicher weiter festigen wird.

(VPräsVG Dr. Wilfried Peters, VG Berlin, LKV, Heft 7/2017)


"Ein solider und empfehlenswerter Kommentar, der sich offensichtlich auf dem hart umkämpften Markt behauptet hat."

(Reg.-Dir. G. Haurand, Bielefeld, DVP, Heft 10/2015)


"Angesichts der zunehmenden Bedeutung der Informationstechnologie in der Verwaltung ist die Kommentierung, Systematisierung und wissenschaftliche Durchdringung der einschlägigen Regelungen eine wichtige und verdienstvolle Leistung. Zuglich bietet der Kommentar der Praxis die notwendige Unterstützung, um die zahlreichen und zum Teil einschneidenden Rechtsänderungen im Zusammenhang mit dem E-Government rasch und sicher umzusetzen."

(Dr. Florian Edinger, LKRZ, Heft 12/2015)

Zur Übersicht