Niedersächsisches Disziplinargesetz

Der Kommentar erläutert kompetent und leicht verständlich alle Fragen und Problemstellungen des Disziplinarrechts in Niedersachsen.

Besonders vorteilhaft ist die praxisorientierte Darstellung, in die die Verfasser ihre profunden Kenntnisse und vielfältigen Erfahrungen im Disziplinarrecht einbringen. Das Werk beinhaltet den Gesetzestext im Zusammenhang, eine ausführliche Einleitung, die einen geschichtlichen Überblick und das materielle Disziplinarrecht enthält, sowie die Kommentierung auf dem jeweils neuesten Stand.
Als nützliche Arbeits- und Orientierungshilfe informiert das Werk umfassend, aktuell, nachvollziehbar und praxisnah sämtliche Personalverwaltungen des Landes, der Kommunen und der Körperschaften, der Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts mit Dienstherrnfähigkeit, Personalrät:innen und Schwerbehindertenvertretungen, Beamtenanwärter:innen und Studierende, Gerichte und Rechtsanwält:innen sowie alle Institutionen und Personen, die sich mit disziplinarrechtlichen Fragen befassen.

Begründet von Professor (em.) Dr. Frank Bieler, Hochschule Harz, vormals Regierungsdirektor in der Niedersächsischen Landesverwaltung und Richter am Verwaltungsgericht Braunschweig und Otto Lukat, Bürgermeister der Stadt Uelzen a.D., fortgeführt von Dr. Stephan Struß, Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Braunschweig.

Zur Übersicht