Ziel des Webinars

Schwerpunkt des Webinars ist die aktuelle Rechtsprechungsentwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit des Landes Nordrhein-Westfalen aus den Jahren 2023 und 2024 in Baudenkmalsachen. Zudem wird punktuell und rechtsvergleichend auf bemerkenswerte Neuerungen in der Rechtsprechung anderer Länder verwiesen werden.
Die aktuelle Rechtsprechung der nordrhein-westfälischen Untergerichte mit stetem Bezug auf obergerichtliche und damit für NRW letztinstanzliche Entscheidungen werden in drei Themenblöcken praxisnah an den Schwerpunkten der Alltagsarbeit der Unteren Denkmalbehörden orientiert dargestellt. Thematisiert und diskutiert werden:
1. die Eintragung von Baudenkmalen
2. die ordnungsbehördliche Verfügungen zum Erhalt von Baudenkmalen
3. die Erlaubniserteilung bei beantragter Veränderung.
Es wird auch Gelegenheit geben, aufkommende (Rück-)fragen in Bezug auf die thematisierten Themenkomplexe zu diskutieren.


Zielgruppen des Webinars

Das Webinar richtet sich an die mit Denkmalschutz und Denkmalpflege befassten Mitarbeiter:innen der öffentlichen Verwaltung, insbesondere die Unteren Denkmalschutzbehörden.


Referent

Dr. iur. Sebastian Heimann betreut seit acht Jahren das Justiziariat des LWL-Denkmalpflegefachamtes in Münster.
Technische Voraussetzungen
- Microsoft Teams (via Internetbrowser oder App)
- stabile Internetverbindung
- Lautsprecher (Kopfhörer) und Mikrofon oder Headset
- Spätestens einen Tag vor Beginn des Webinars erhalten alle Teilnehmer*innen eine E-Mail mit den Details und Zugangsdaten zu dem Webinar.
Ihre Buchung


Webinar RDenkmalschutzrecht NRW

05.09.2024, 9.30 Uhr



Brutto (inkl. 19 % Mwst.)


Preis pro Teilnehmer:in
169

Referent: Dr. Sebastian Heimann
Dauer: ca. 150 Minuten

05.09.2024, 9.30 Uhr


28.11.2024, 14 Uhr

Ziel des Webinars

Schwerpunkt des Webinars ist die aktuelle Rechtsprechungsentwicklung der Verwaltungsgerichtsbarkeit des Landes Nordrhein-Westfalen aus den Jahren 2023 und 2024 in Baudenkmalsachen. Zudem wird punktuell und rechtsvergleichend auf bemerkenswerte Neuerungen in der Rechtsprechung anderer Länder verwiesen werden.
Die aktuelle Rechtsprechung der nordrhein-westfälischen Untergerichte mit stetem Bezug auf obergerichtliche und damit für NRW letztinstanzliche Entscheidungen werden in drei Themenblöcken praxisnah an den Schwerpunkten der Alltagsarbeit der Unteren Denkmalbehörden orientiert dargestellt. Thematisiert und diskutiert werden:
1. die Eintragung von Baudenkmalen
2. die ordnungsbehördliche Verfügungen zum Erhalt von Baudenkmalen
3. die Erlaubniserteilung bei beantragter Veränderung.
Es wird auch Gelegenheit geben, aufkommende (Rück-)fragen in Bezug auf die thematisierten Themenkomplexe zu diskutieren.


Zielgruppen des Webinars

Das Webinar richtet sich an die mit Denkmalschutz und Denkmalpflege befassten Mitarbeiter:innen der öffentlichen Verwaltung, insbesondere die Unteren Denkmalschutzbehörden.


Referent

Dr. iur. Sebastian Heimann betreut seit acht Jahren das Justiziariat des LWL-Denkmalpflegefachamtes in Münster.
Technische Voraussetzungen
- Microsoft Teams (via Internetbrowser oder App)
- stabile Internetverbindung
- Lautsprecher (Kopfhörer) und Mikrofon oder Headset
- Spätestens einen Tag vor Beginn des Webinars erhalten alle Teilnehmer*innen eine E-Mail mit den Details und Zugangsdaten zu dem Webinar.
Ihre Buchung
Denkmalschutzrecht NRW 05.09.2024, 9.30 Uhr

Brutto (inkl. 19 % Mwst.)
Preis pro Teilnehmer:in
169

Referent: Dr. Sebastian Heimann
Dauer: ca. 150 Minuten

Geben Sie die Rechnungsadresse ein
Teilnehmer*in 1:
Teilnehmer*in 1:
Teilnehmer*in 2:
Teilnehmer*in 1:
Teilnehmer*in 2:
Teilnehmer*in 3:
Fehler beim Laden des Captchas

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen.

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.